Dakine Schulrucksack Test

>> Zu den Angeboten

Wo kommt der Dakine Schulrucksack her?

Das 1979 gegründete Unternehmen Dakine mit Sitz in Haiki auf Maui / USA hat seine Wurzeln in der Ausrüstung von Wellenreitern und Windsurfern. Was hier durch die Weiterentwicklung des Sportes an innovativem Material verarbeitet wird, hat seinen Weg genommen von den Fußschlaufen der Boards bis zu Segelbespannungen von Kites u. dgl. mehr. Auch der Firmenname stammt aus einer Zusammenziehung verschiedener Einzelbegriffe der Hawaii Creole English-Sprache und bedeutet so viel wie „alles und nichts“, aber auch „das Beste“. Die phantastischen Muster und Farben sind mit einer großen Bandbreite verschiedener Gebrauchsformen der Rucksäcke (erst gedacht nur zum Transport der verschiedenen Sportutensilien, jetzt auch nicht mehr wegzudenken aus dem Schulbereich) kombiniert. Sie bieten für jeden weiblichen oder männlichen Schüler ab der weiterbildenden Schulform bis zum Studenten immer das perfekte Modell.

Materialbeschaffenheit und Verarbeitung der Dakine Schulrucksäcke

Jeder Dakine Schulrucksack ist aus dem Grundmaterial Polyester gefertigt, was ihn wasserabweisend macht. Reißverschlüsse sind immer so eingenäht, dass sie leichtgängig und ohne zu haken laufen, auch in lang für große Fächer. Stabile Nähte geben jedem Dakine Schulrucksack nicht nur seine individuelle Form, sondern halten ihn auch ohne zusätzliche Stabilisilierungshilfen. Das macht sich insbesondere beim Eigengewicht positiv bemerkbar. Zwischen 700 g – 950 g (je nach Größe) wiegen die einzelnen Modelle bei einem Fassungsvermögen von 25 l – 33 l. Für eine gute Gewichtsverlagerung rüstet Dakine alle Schulrucksäcke mit üppig gepolsterten Schulterriemen aus, die aus einem gemeinsamen Mittelsteg kommen. Dadurch sind sie sind nicht nur gewichtsmäßig gut ausbalanciert und individuell verstellbar auf die Körpergröße des Trägers, sondern bei Bedarf auch durch einen Brust-/Beckengurt mittels Klicksystem sicher zu fixieren. Schüler, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, werden diesen Umstand begrüßen, da jegliches Verrutschen verhindert wird.

Fassungsvermögen und Fächeraufteilung

Mit einer variablen Ausstattung (innen wie aussen) wird jedes Modell eines Dakine Schulrucksack zum Spezialisten für die unterschiedlichen Altersstufen. So starten die „Anfängerausführungen“ mit einem großen Hauptfach, in dem auch Schulbücher und Ordner im DIN A4-Format untergebracht werden können. Kleine reißverschlussgesicherte Taschen nehmen zudem Stifte, Busfahrscheine, ein Handy u. dgl. auf. Der mitgenommene Pausensnack und eine Getränkeflasche sind separat einzustecken. Die Flasche an der Aussenseite (falls mal etwas auslaufen sollte) und der Snack in der sog. Cooler Pocket. Diese ist thermoisoliert und hält gerade im Sommer länger frisch. Alle Innen- und Aussenflächen sind selbstverständlich abwisch- und auswischbar. Mit dem weiteren Schulverlauf wachsen auch die Anforderungen an den Dakine Schulrucksack. So wird das Format etwas weniger abgerundet und dafür das Fassungsvermögen erhöht. Nun passt auch ein Laptop mit 14″ oder 15″ im gepolsterten Extrafach. Selbst der Brillenträger kann sich, z.B. im Sportunterricht, darauf verlassen, dass seine Brille im fleecegefütterten Fach kratzerfrei bleibt.

Grundsätzlich ist jeder Dakine Schulrucksack so konzipiert, das sich gegenseitig beschädigende Gegenstände voneinander getrennt aufbewahrt werden können. Dinge, die schnell zur Hand sein sollen (das Busticket, das Handy, der Schirm usw.) verschwinden nicht in den Tiefen des Hauptfaches, sondern warten sicher in kleinen Extrafächern auf ihren Einsatz.

Dakine Schulrucksack: unterschiedlichste Designs

Der auch nur über den Tragegriff schnell zu bewegende Schulrucksack von Dakine wird mit einer unglaublichen Fülle fantasievoller Namen angeboten, hinter denen sich sowohl die Muster als auch Farben verbergen. Klassisch uni von hell bis dunkel, zarte Pastelltöne mit Blumenmotiven, kleinste Motive auf einfarbigem Grund, indianische, grafische oder auch gestreifte Modelle sind möglich, die durch kontrast- oder gleichfarbige Reißverschlüsse verschlossen werden.